Meldung:

09. Februar 2017

Aus dem Kreistag

6. Sitzung des Kreistags am 10.02.2017, 9.00 Uhr

Der Kreistag tagt wieder an diesem Freitag, 10. Februar 2017. Beginn ist um 9.00 Uhr im Kreishaus.

Auf der Tagesordnung steht zunächst der erste Tätigkeitsbericht des im letzten Jahr gewählten Kreisseniorenrats, der jährlich vorgelegt werden soll.

Im Anschluss folgt die turnusmäßige Wahl der Patientenfürsprecher/innen für die großen Kliniken im Landkreis.

In einem Antrag, der von SPD, CDU, Grünen, Linken, Freien Wählern und FDP getragen wird, verurteilen diese Fraktionen die vor kurzem von dem AfD-Politiker Björn Höcke in Dresden geäußerten Verunglimpfungen und Verächtlichmachungen im Zusammenhang mit dem Gedenken an den Holocaust. Ein Thema, das bundesweit für Empörung sorgte. Um so erfreulicher ist es, das die Parteien, die von der AfD gerne als Altparteien beschimpft werden, keinen Zweifel daran lassen, was in einer Demokratie von Meinungsfreiheit gedeckt ist, und gegen was man sich vehement stellen muss. Dass ein Volk mit einem Mahnmal daran erinnert, welche schrecklichen Verbrechen in seinem Namen begangen wurden, ist keine Schande, sondern die Verantwortung für ein historisches Erbe.
Sich gegen eine menschenverachtende Rede – und das ist sie – zu stellen, ist auch hier bei uns vor Ort notwendig. Demokratie gehört überall verteidigt.

Auf unsere Anregung hin haben wir in der Koalition einen Antrag zur Verbesserung des Voraushelfer-Systems im Landkreis gestellt. Der Landkreis ist hier schon führend, aber wir wollen das System noch optimieren.
Wenn es zum Herzstillstand kommt, zählt jede Minute. Voraushelfer werden zusätzlich zum Rettungsdienst informiert, und können schnell Erste Hilfe vor Ort leisten. 240 Freiwillige haben sich bereits dafür registriert. Eine großartige Form der ehrenamtlichen Hilfe.

Die Tagesordnung sowie weitere Sitzungsthemen können hier angeschaut werden: https://marburg-biedenkopf.ratsinfomanagement.net/termine


Sitemap