Meldung:

20. Februar 2015

Die Sozialdemokratische Partei Deutschland trauert um Eva Wenckebach

Die Sozialdemokratische Partei Deutschland trauert um

Eva Wenckebach

die plötzlich und viel zu früh im Alter von 66 Jahren gestorben ist. Mit ihr verlieren wir einen ganz besonderen Menschen, der für uns unersetzlich ist und bleiben wird.

Von 1977 bis 1993 war Eva zunächst in den Wahlkreisbüros von Gerhard Jahn und Brigitte Lange beschäftigt. Dann übernahm sie bis zu ihrem Renteneintritt die Geschäftsführung des SPD Unterbezirks Marburg-Biedenkopf. In all diesen Jahren war sie nicht nur stets zupackende Hand, sondern wurde zum Herz, zum Kopf und zur Seele unserer Partei. Sie prägte unsere Arbeit und unser Engagement, half wo sie konnte, kannte die Sorgen und Wünsche unserer Mitglieder und ließ uns an ihrer Berufserfahrung ebenso teilhaben wie an ihrer Lebensklugheit.
Fast fünfzehn Jahre hat Eva Wenckebach in den Gremien des Kreistages Marburg-Biedenkopf gewirkt, als Kreistagsabgeordnete, Ausschussvorsitzende und Mitglied des Fraktionsvorstands. Dabei hat sie in der ihr eigenen humorvollen und prägnanten Art den Stil unzähliger Sitzungen und Debatten geprägt und mit viel Engagement für die Menschen in unserem Landkreis gearbeitet.

Evas Fröhlichkeit, ihr trockener Humor, ihre schwedische Offenheit und ihre Unkonventionalität sowie ihre tiefe Herzlichkeit haben unser Parteileben bereichert, sind für uns zu einem Teil dieses Lebens geworden.

Wir werden sie schmerzlich vermissen.


Sören Bartol, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Marburg-Biedenkopf
Monika Biebusch, Vorsitzende des SPD-Stadtverbands Marburg
Thorsten Büchner, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Marburg-Süd
Werner Hesse, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Marburg-Biedenkopf
Steffen Rink, Vorsitzender der SPD-Stadtfraktion Marburg
Manfred Schaub, Vorsitzender des SPD-Bezirks Hessen-Nord

Marburg, den 20. Februar 2015

Die Trauergemeinde trifft sich am Samstag, dem 21. März 2015, um 11:00 Uhr in der Friedhofskapelle Rotenberg in Marburg.
Anstelle zugedachter Kränze und Blumen bittet die Familie um Spenden an die Stiftung Kinderzukunft e.V., Postbank Frankfurt. IBAN: DE77500100600208855606, Kondolenz Eva Wenckebach

Sitemap