Meldung:

19. Mai 2014

Neu im Kreistag: Carla Mönninger-Botthof

Hätte die SPD bei der Kommunalwahl 2011 noch besser abgeschnitten, hätte Carla Mönninger-Botthof aus Niederklein in diesem Jahr die Ehrenmünze des Kreistages erhalten. Sie wurde nämlich bereits 2001 in den Kreistag gewählt. Nach 3-jährigem Ausharren als erste Nachrückerin hat sie nun wieder einen Platz im Kreistag eingenommen, nachdem Dr. Ruth Beusing aus beruflichen Gründen nach Frankfurt umgezogen ist.

Die 47-jährige Carla Mönninger-Botthof mit der langen Berufsbezeichnung „Fachkinderkrankenschwester in der Intensivpflege“ freut sich darauf, mit den Fraktionskollegen wieder tätig zu sein, ob auf ihrem früheren Gebiet, im Ausschuss für Familie, Jugend und Soziales, wird sich noch entscheiden. Die Mutter von zwei Kindern ist auch Stadtverordnete in Stadtallendorf und engagiert sich ehrenamtlich im Verein Familienschule Adebar e.V., den sie mit ins Leben gerufen hat. Dort unterstützen Mütter, die sich nicht nur privat, sondern auch beruflich mit Förderung und Gesundheit von Kindern Familien über die Wochenbettzeit hinaus.

Sitemap