Oktober 2016

Meldung:

20. Oktober 2016

Joachim Thiemig: neuer stellvertretender Fraktionsvorsitzender – Hans-Gerhard Gatzweiler: neuer Sprecher für Haushalt und Finanzen – Brigitte Klingelhöfer: neue Sprecherin für Arbeit und Integration

Nachdem Norbert Schüren auf sein Kreistagsmandat verzichtet und damit auch seine Funktion als einer von vier stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden aufgegeben hat, wurde Joachim Thiemig einstimmig von der Fraktion zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.
Thiemig, kürzlich wiedergewählter Bürgermeister von Biedenkopf, war bisher schon Beisitzer im Fraktionsvorstand.
Neuer Sprecher für Finanzen ist Hans-Gerhard Gatzweiler, der auch für Schüren in den Haupt- und Finanzausschuss nachrückt.
Die bisherige Funktion von Gatzweiler als Sprecher des Arbeitskreises Arbeit und Integration übernimmt Brigitte Klingelhöfer.

Meldung:

20. Oktober 2016

Julian Schweitzer ist neues Mitglied in der Fraktion

Julian Schweitzer

Julian Schweitzer ist für Norbert Schüren, der sein Kreistagsmandat verzichtet hat, in die SPD-Fraktion nachgerückt. Schweitzer ist von der Fraktion in den Ausschuss für Arbeit und Integration entsendet worden.
Er 24 Jahre alt und kommt aus dem Bad Endbacher Ortsteil Bottenhorn. Von Beruf ist er Sozialpädagoge und arbeitet in der stationären Jugendhilfe. Politisch ist er in der Gemeindevertretung Bad Endbach und im Bottenhorner Ortsbeirat als stellv. Ortsvorsteher engagiert.
„Meine Motivation entnehme ich aus dem Grundverständnis heraus, mich an den Entscheidungen, die meine Heimat betreffen, beteiligen zu wollen. Ich finde es gerade in Zeiten wie diesen wichtig, eine Haltung zu haben und diese auch zu vertreten.“
Politische Themen sind für ihn vor allem in der Kinder- und Jugendarbeit und anderen sozialen Bereichen. Da er aus dem ländlichen Bad Endbach kommt gilt es für ihn, gerade die Angebote für junge Menschen und Familien aufrecht zu erhalten damit diese Gegend auch weiterhin ein attraktiver Wohnort bleibe.
Ganz besonders möchte er aber auch die politische Vertretung der jüngeren Generation im Kreistag sein und deshalb verstärkt den Kontakt zu jungen Leuten suchen, um mit ihnen über die heimische Politik ins Gespräch zu kommen.
„Das größte Ziel bleibt für mich, dass in unserem Landkreis Menschen die Möglichkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben haben, ganz egal welcher Herkunft, Religion, sexueller Orientierung, wirtschaftlichen oder familiären Hintergründe sie entstammen“, so Julian Schweitzer.

Pressemitteilung:

12. Oktober 2016

Angelika Löber: Lebensmittel besser wertschätzen und weniger verschwenden

Lebensmittelverschwendung

Die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Angelika Löber, hat im Hessischen Landtag Anstrengungen für eine Wertschätzung von Lebensmitteln gefordert und Lebensmittelverschwendung angeprangert. „Es ist skandalös, dass in Deutschland fast die Hälfte aller produzierten Lebensmittel auf dem Müll landet. Mehr als die Hälfte davon wäre noch genießbar. Rund 20 Millionen Tonnen Lebensmittel werden jährlich vernichtet – im Gegenwert von bis zu 25 Milliarden Euro“, sagte die Abgeordnete heute in Wiesbaden.

Die Erzeugung von Nahrungsmitteln verursache zudem klimaschädliche Treibhausgase und belaste Böden, Luft und Grundwasser. Wenn Lebensmittel im Müll landeten, sei der Einsatz der Ressourcen teilweise umsonst.

Sitemap